Wichtige Dokumente & Dateien verschlüsselt, nachweisbar und sicher elektronisch zustellen

Dokumente verschlüsseln

Nicht erst seit der NSA-Affäre möchte man wichtige Dokumente und Dateien nachweisbar, verschlüsselt und sicher elektronisch zustellen. E-Mail allein ist dafür eher nicht das Mittel der Wahl, da Verschlüsselung leider nicht verbreitet ist.

Eine schöne Möglichkeit bietet jedoch der Demand Generator. Eigentlich ist dieses System für ganz andere Anwendungen gedacht. Die besten Ideen hat oft der Anwender und so wird er gerne dafür benutzt.

Das ist ganz einfach und schnell möglich: Die Dateien werden mit einem gängigen ZIP- und Cryptotool gepackt, verschlüsselt und per https auf das Infocenter geladen. Auf Wunsch kann diese Funktionalität automatisiert werden, so dass die Dokumente und Dateien mit einem Knopfdruck verarbeitet werden.

Das System richtet dem Empfänger ein Postfach auf dem Demand Generator ein. Das Passwort übermitteln Sie auf einem separaten Kanal, z.B. via SMS.

Da auch der Zugang zum Demand Generator abgesichert ist (https), entspricht die Sicherheit dieses Verfahrens dem Standard, den man heute von einem guten Webshop erwartet. Auf ganz einfache Weise, leicht handhabbar und schnell, kann man so ein Dokument oder auch jede Datei sicher übermitteln.

Der Demand Generator schickt eine Meldung, sobald der Empfänger das eigentlich Dokument geöffnet vor sich hat - nicht die E-Mail, mit der nur ein Link versandt wird. So wird ein zuverlässiger Nachweis garantiert, dass das Dokument angekommen ist und wann genau es von welchem Empfänger geöffnet wurde. Beides wird in einem Log dokumentiert und kann im Bedarfsfall schlüssig belegt werden. Vorteilhaft ist fast immer, dass der Beleg durch DemandFlow GmbH (der unbeteiligte „Dritte“) geliefert wird, nicht durch den Absender selbst.

Artikel als PDF downloaden

Zurück zu Praxisbeispielen